Mit fremden verschwitzten Menschen zu kuscheln ist total ekelhaft!

Nonsens. Natürlich sind sich die meisten anfangs fremd, aber alle kommen zu den Workshops frisch gewaschen und mit sauberer Kleidung zu uns. Und sicherlich wird der ein oder andere schwitzen, genau wie Du selbst das auch manchmal tust – vielleicht sogar vor Aufregung und Nervosität, vielleicht aber auch vor lauter Spaß an gemeinsamer Bewegung oder vor Lachen.

Du brauchst also nicht zu befürchten, dass Du mit ungepflegten Leuten in alten stinkenden Klamotten kuscheln sollst.

Aber zum einen ist es eh so, dass wir alle mal schwitzen und frischer Schweiss nicht schlimm ist und zum anderen ist alles bei uns freiwillig!

Sollte Dir also irgendetwas unangenehm sein, vielleicht sogar, weil Du selbst schwitzt, und Du das Gefühl haben, Du müsstest Dich zu einer Berührung überwinden, dann bist Du jederzeit frei, ohne Angabe von Gründen aus der Situation zu gehen. Genau wie jede andere Person im Raum auch.

Und aus unserer Erfahrung ist das aus diesem Grund bisher noch nie passiert.

Wenn es Dich sicherer macht, bring Dir Waschzeug, Deo und ein Ersatzshirt mit, dann hättest Du die Möglichkeit, Dich in der Pause schnell frisch zu machen. Das kann allein deshalb schon hilfreich sein, um den Kopf freizubekommen von „was wäre, wenn“ …

Das gilt für die Kuscheltherapie ebenso.

Ähnliche Beiträge